Schloss Britz - Startseite
Schloss Britz - die Perle des Bezirks 

Britzer Konzerte

Home e-Mail
Startseite 

Die Ausstellung 
Herstellung 
Entwicklung 
Funktionsformen 
Veduten und Portraits 
  Georg F. C. Frick 
Dank den Leihgebern 
Weitere Links 

Lithophanien: Die Welt des Biedermeier im Porzellanbild

 

"Das Brandenburger Thor in Berlin",
nach einem Gemälde von Heinrich Hintze (1800-1862)
Lithophanieplatte in originaler Bleiverfassung
Porzellan, Blei, Glas: 11,9x15,9 cm
KPM 115, um 1838, Berlin, Privatbesitz
 

Die Lithophanie wurde in Paris erfunden. Von der Königlich Preußischen Porzellanmanufaktur weiterentwickelt, entstanden ab dem Jahre 1828 bis zur Jahrhundertwende hervorragende Lichtbilder aus Porzellan. Sie waren als charakteristische Wohnraum-Accessoires sehr beliebt und bildeten die Themen der Zeit auf geheimnisvolle Weise ab. Dem historischen Empfinden entsprechend waren die Porträts Preußischer Könige und Feldherrn, Veduten, romantische und mythologische Bildthemen besonders beliebt. Sie entsprachen dem Weltbild des Biedermeier, dessen sittliches Ziel die genügsame Selbstbescheidung, die Zähmung der Leidenschaften, die stille Unterordnung unter das Schicksal, die Haltung der Mitte und des Maßes, das kleine Glück, die Liebe zu den Dingen, zur Geschichte und Natur waren. In der Landschaftsmalerei wurde der intime Ausschnitt bevorzugt, in der Genremalerei das innige Familienleben und in den Porträts die liebevolle Beobachtung des Menschen.
Die Ausstellung zeigt ca. 180 Lithophanien aus Privatbesitz, Stiche und Gemälde, die dem Schloss von der Stiftung Preuß. Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg freundlicherweise als Leihgabe überlassen wurden. Den privaten Leihgebern dankt das Schloss Britz herzlich für die Bereitschaft, ihre Schätze auf dem Schloss auszustellen.

 


"Ansicht des Babelbergs,
von der Wasserseite, bei Potsdam"
Lithophanieplatte, Porzellan: 15,9x18,1 cm
KPM 225, um 1840, Berlin, Privatbesitz

 

Dauer der Ausstellung:Samstag, 22. September bis
Sonntag, 18. November 2001
Ausstellungs-Broschüre8,00 DM

Adresse: Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin (Neukölln)
Telefon: 030 - 609 7923 0, Telefax: 030 - 606 48 09
Fahrverbindung: U Parchimer Allee, dann Bus 144, 174, 181



Stand: 06.07.2003  Impressum  Seitenanfang