Schloss Britz - Startseite
Schloß Britz - Kulturzentrum Gutshof Britz 

Home e-Mail
Startseite 
Ausstellungen 
Aktuelle Ausstellung 
300 Jahre Schloß Britz 
Schlösser, die im Monde liegen 
Zwischen Schwarz + Weiß 
Frauenwelten 
Schles. Eisenkunstguss 
Kinderwelten 
Tal der Schlösser + Gärten 
Lithophanien 
Übersicht aller Ausst. 
Verschiedenes 
» Adler und Schlange « 
Hutparty im Schloßgarten 
Schloss Weesenstein 
Kleine Chronik 
Speisezimmer/Damensalon 
10 Jahre Wiedereröffnung 
Ehrenurkunde 
Neukölln im Internet 
Britzer Bürgerverein e.V. - Homepage 
Neukölln-Online.de     

 
 
     Neukölln im Netz - Top100 Seiten

Schloß Britz
Schloß Britz (1938), Archiv Bürgerverein Berlin-Britz e.V.
Rundum-Ansichten aus Neukölln


Samstag, 21. Oktober 2017 um 19 Uhr im Kulturstall

music meets nature

So haben Sie Klassik noch nie gehört!

Mit Felix Reuter am Flügel, Felix Reuter – Klavier

Felix Reuter – Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer – ist als gebürtiger Thüringer geradezu prädestiniert, seine Verbundenheit zur Natur in der ihm ureigenen Sprache auszudrücken: in der Sprache der Musik. Er präsentiert von der Natur inspirierte Werke berühmter Komponisten mit Humor und Augenzwinkern, mit hoher Kompetenz und bezwingendem Feingefühl und deshalb umso nachhaltiger und eindrucksvoller. Es sind alles Kompositionen, deren Namen eng mit Phänomenen der Natur verbunden sind.

Wer Felix Reuters Konzertprogramm „Die verflixte Klassik“ kennt, weiß, wie intelligent und charmant er in seinen humorvollen Gesprächskonzerten die Tür zur klassischen Musik auch jenen öffnet, die bislang keinen Schritt in die Welt der ernsten Muse wagten. Dass dazu exzellentes pianistisches Handwerk ebenso selbstverständlich gehört wie profunde musikgeschichtliche Kenntnisse, braucht kaum eigens betont zu werden.

Es erwartet Sie an diesem Abend ein kurzweiliger Ausflug, der die Bauchmuskeln strapaziert und für intelligenten Hörgenuss sorgt. Ein Muss für jeden Klassik-Liebhaber und ein Aha-Erlebnis für alle Klassik-Neulinge!

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 030-60979230 und -soweit noch vorhanden- an der Abendkasse erhältlich.


Die andere Seite des Gutes - ohne Glitzerfassade.

... zum Teil I        ... zum Teil II

Nach Aufzeichnungen der Berliner Stadtgüter aus dem Jahre 1955. Die Entwicklung des STADTGUTES BRITZ nach dem Zusammenbruch im Jahr 1945 und die Vorgeschichte.
Quelle: Heimatbote 3/2009 und 4/2009 des Britzer Bürgervereins


Treffen von 13 europäischen Regierungschefs im Mai 2001 im Schloß Britz
Übergabe des Gemäldes der Brüder Posin aus Neukölln an Bürgermeister Heinz Buschkowsky (April 2007)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken ...

Gutshof Britz - immer einen Besuch wert

Das 300-jährige preußische Herrenhaus ist ein Juwel in der Berliner Schlösserlandschaft. Die historischen Räume zeigen sich im Gewand der Gründerzeit und werden für Ausstellungen, Konzerte und Gespräche genutzt. Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch den 250-jährigen Gutspark. Unterwegs treffen Sie übrigens ein hübsches Mädchen. Es sitzt traurig auf einem Stein und schaut einem zerbrochenen Krug nach. Es ist das "Milchmädchen" - eine Nachfertigung der Plastik aus dem Garten von Zarskoje Selo.


Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...
Bilder können vergrößert werden
 
 als Postkarte verschicken  als Postkarte verschicken

Adresse:
Gutshof mit Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin (Neukölln)
Fahrverbindungen: U7 Parchimer Allee und mit Anschluß M46 Britzer Damm/Tempelhofer Weg,
M44 Britzer Damm/Tempelhofer Weg, 181 Britzer Damm/Mohriner Allee.
Parkplätze in der Parchimer Allee mit Zugang über den Gutshof (nicht während der "Britzer Baumblüte").
   
 
 
Stand: 16.10.2017  Impressum  Seitenanfang