Schloss Britz - Startseite
Schloß Britz - Kulturzentrum Gutshof Britz 

Home e-Mail
Startseite 
Ausstellungen 
Aktuelle Ausstellung 
300 Jahre Schloß Britz 
Schlösser, die im Monde liegen 
Zwischen Schwarz + Weiß 
Frauenwelten 
Schles. Eisenkunstguss 
Kinderwelten 
Tal der Schlösser + Gärten 
Lithophanien 
Übersicht aller Ausst. 
Verschiedenes 
» Adler und Schlange « 
Hutparty im Schloßgarten 
Schloss Weesenstein 
Kleine Chronik 
Speisezimmer/Damensalon 
10 Jahre Wiedereröffnung 
Ehrenurkunde 
Standort 
Gästebuch 
Neukölln im Internet 
Britzer Bürgerverein e.V. - Homepage 
Neukölln-Online.de     

 
 
     Neukölln im Netz - Top100 Seiten

Schloß Britz
Schloß Britz
Rundum-Ansichten aus Neukölln


Samstag, 5. November 2016 um 19 Uhr im Festsaal

"Zeittangenten"
Vom Barock bis zur Romantik
Werke für Flöte und Klavier von Bach, Beethoven, Reinecke u.a.

Bettina Bergmann – Flöte, Angela Maria Stoll – Klavier

Die musikalische Reise beginnt mit Johann Sebastian Bach, dem großen Meister des Barock. Sie führt die Zuhörer durch frühklassische Werke von Carl Philipp Emmanuel Bach und Joachim Quantz, lässt uns bei Wolfgang Amadeus Mozart verweilen, um dann anschließend Ludwig van Beethovens Serenade für Flöte und Klavier zu lauschen. Die Reise nimmt uns weiter in der Romantik mit Robert Schumanns Romanzen und Johannes Brahms Rhapsodie gefangen, bis wir schließlich eintauchen in die märchenhafte Liebesgeschichte von Carl Reineckes „Undinensonate“. Mit ihrer Musik berührten diese Komponisten den Strahl unserer Zeit und schufen so Werke für die Ewigkeit.

Angela Maria Stoll studierte in Düsseldorf Klavier u.a. bei Prof. Leonore Auerswald. Meisterkurse bei Rudolf Buchbinder ergänzten ihre Ausbildung. Seit 1984 lebt sie als freischaffende Pianistin in Berlin, wo sie zunächst bei vielen Theaterproduktionen als musikalische Leiterin tätig war. Sie spielte u.a. am Hansa-Theater, Friedrichstadtpalast und an der Neuköllner Oper und war in Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, u.a. vom Rias Berlin, rbb und Deutschlandfunk, zu hören. Seit vielen Jahren konzertiert sie gleichermaßen als Solistin, Liedpianistin und Kammermusikerin in unterschiedlichen Besetzungen. In Berlin trat sie u.a. im Konzerthaus und im Französischen Dom auf, außerdem ist sie regelmäßig im Schloss Britz und Schloss Friedrichsfelde zu Gast. Ihre Konzerte führen sie durch ganz Deutschland und ins Ausland.

Bettina Bergmann war von 1978 bis 1982 externe Schülerin der Spezialschule für Musik in Dresden und absolvierte von 1982 bis 1987 ein Flötenstudium an der Hochschule für Musik in Dresden. Von 1987 bis 1994 folgten verschiedene Lehrtätigkeiten am Konservatorium in Cottbus, der Musikschule Bautzen und dem Heinrich Schütz Konservatorium in Dresden. Seit 1994 ist Frau Bergmann in Berlin als freischaffende Musikpädagogin und Flötistin tätig, gepaart mit Konzertengagements in verschiedenen Kammermusikensembles.

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 030-60979230 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich.

AUSSTELLUNG - VORANKÜNDIGUNG
"Literatur auf Porzellan, Steingut und in anderem Kunsthandwerk"
vom 4. November 2016 - 19. Februar 2017


Die andere Seite des Gutes - ohne Glitzerfassade.

... zum Teil I        ... zum Teil II

Nach Aufzeichnungen der Berliner Stadtgüter aus dem Jahre 1955. Die Entwicklung des STADTGUTES BRITZ nach dem Zusammenbruch im Jahr 1945 und die Vorgeschichte.
Quelle: Heimatbote 3/2009 und 4/2009 des Britzer Bürgervereins


Treffen von 13 europäischen Regierungschefs im Mai 2001 im Schloß Britz
Übergabe des Gemäldes der Brüder Posin aus Neukölln an Bürgermeister Heinz Buschkowsky (April 2007)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken ...

Gutshof Britz - immer einen Besuch wert

Das 300-jährige preußische Herrenhaus ist ein Juwel in der Berliner Schlösserlandschaft. Die historischen Räume zeigen sich im Gewand der Gründerzeit und werden für Ausstellungen, Konzerte und Gespräche genutzt. Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch den 250-jährigen Gutspark. Unterwegs treffen Sie übrigens ein hübsches Mädchen. Es sitzt traurig auf einem Stein und schaut einem zerbrochenen Krug nach. Es ist das "Milchmädchen" - eine Nachfertigung der Plastik aus dem Garten von Zarskoje Selo.


Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...
Bilder können vergrößert werden
 
 als Postkarte verschicken  als Postkarte verschicken

Adresse:
Gutshof mit Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin (Neukölln)
Fahrverbindungen: U 7 Parchimer Allee und mit Anschluß M46 Britzer Damm/Tempelhofer Weg;
M44 Britzer Damm/ Tempelhofer Weg; 181 Britzer Damm/Mohriner Allee.

   
 
 
Stand: 21.10.2016  Impressum  Seitenanfang