Schloss Britz - Startseite
Schloß Britz - Kulturzentrum Gutshof Britz 

Home e-Mail
Startseite 
Ausstellungen 
Aktuelle Ausstellung 
300 Jahre Schloß Britz 
Schlösser, die im Monde liegen 
Zwischen Schwarz + Weiß 
Frauenwelten 
Schles. Eisenkunstguss 
Kinderwelten 
Tal der Schlösser + Gärten 
Lithophanien 
Übersicht aller Ausst. 
Verschiedenes 
» Adler und Schlange « 
Hutparty im Schloßgarten 
Schloss Weesenstein 
Kleine Chronik 
Speisezimmer/Damensalon 
10 Jahre Wiedereröffnung 
Ehrenurkunde 
Standort 
Gästebuch 
Neukölln im Internet 
Britzer Bürgerverein e.V. - Homepage 
Neukölln-Online.de     

 
 
     Neukölln im Netz - Top100 Seiten

Schloß Britz
Schloß Britz (1938), Archiv Bürgerverein Berlin-Britz e.V.
Rundum-Ansichten aus Neukölln


Freitag, den 20.1.2017 und Samstag, den 21.1.2017, jeweils ab 19 Uhr sowie am Sonntag, den 22.1.2017 um 11 Uhr im Kulturstall auf dem Gutsgelände Schloß Britz, Alt-Britz 81-83, 12359 Berlin

Jazzfest Neukölln 2017 im Kulturstall Schloß Britz

In ihrem Jubiläumsjahr „90 Jahre Musikschule Neukölln“ präsentiert die Musikschule Paul Hindemith im Rahmen ihres dreitägigen Jazz-fest Neukölln 2017 wieder mehr als 100 Jazzmusiker*innen in über zwanzig Ensembles. Auf dem Gutshof Britz versammelt sich auch in diesem Jahr wieder das „who is who“ der Berliner Jazzszene: Hochkarätig besetzte Formationen der Neuköllner Dozenten, Jazz-Professoren gleich mehrerer deutscher Musikhochschulen, Spitzenensembles der Studienvorbereitenden Abteilung „Jazz“ der Musikschule sowie Preisträger des Nachwuchswettbewerbs „StuVo-Jazz-Contest“. Das Highlight am Freitag ist das Debüt-Konzert der extra für das Jazzfest Neukölln gegründeten Formation Hit’n’Honk: vier der besten Berliner Schlagzeuger treffen auf vier Berliner Bläservirtuosen und reisen mit ihrem Programm musikalisch einmal um die Welt … Für Hochspannung sorgt auch in diesem Jahr wieder der StuVo-Jazz-Contest. Die Gewinner des Wettbewerbs für Nachwuchs-Jazztalente werden beim Preisträgerkonzert am Samstag ihr Können unter Beweis stellen. Die Preisverleihung wird begleitet von Bezirksstadtrat Jan-Christopher Rämer. Im Anschluss daran stellt der künstlerische Leiter des Jazzinstitut Berlin Prof. Peter Weniger (Sax) sein aktuelles Projekt „Deluge“ vor. Zum ersten Mal beim Jazzfest Neukölln spielt ebenfalls am Samstag der Posaunen-Virtuose Prof. Geoffroy de Masure mit seinem „Ternion-Quartett“. Zum krönenden Abschluss des Festivals werden am Sonntag gleich zwei Berliner Großformationen erwartet: Die Berliner Ausgabe der Ralf Hesse Big Band sowie die Flintstones Big Band unter der Leitung des Musikschulleiters Daniel Busch, die mit ihren Sängerinnen Juanita Olaya und Anna Josefine Busch auf der Bühne des Kulturstalls zu erleben sein werden.

Programm + Kartenbestellung über www.musikschule-paul-hindemith.de oder Tel. unter 030-90239-3344. Eintritt: Freitag+Samstag 12.00 € / ermäßigt 7.00 € bzw. Sonntag 8.00 € / ermäßigt 5.00 €

AUSSTELLUNG - VORANKÜNDIGUNG
"Literatur auf Porzellan, Steingut und in anderem Kunsthandwerk"
vom 4. November 2016 - 19. Februar 2017


Die andere Seite des Gutes - ohne Glitzerfassade.

... zum Teil I        ... zum Teil II

Nach Aufzeichnungen der Berliner Stadtgüter aus dem Jahre 1955. Die Entwicklung des STADTGUTES BRITZ nach dem Zusammenbruch im Jahr 1945 und die Vorgeschichte.
Quelle: Heimatbote 3/2009 und 4/2009 des Britzer Bürgervereins


Treffen von 13 europäischen Regierungschefs im Mai 2001 im Schloß Britz
Übergabe des Gemäldes der Brüder Posin aus Neukölln an Bürgermeister Heinz Buschkowsky (April 2007)

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken ...

Gutshof Britz - immer einen Besuch wert

Das 300-jährige preußische Herrenhaus ist ein Juwel in der Berliner Schlösserlandschaft. Die historischen Räume zeigen sich im Gewand der Gründerzeit und werden für Ausstellungen, Konzerte und Gespräche genutzt. Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch den 250-jährigen Gutspark. Unterwegs treffen Sie übrigens ein hübsches Mädchen. Es sitzt traurig auf einem Stein und schaut einem zerbrochenen Krug nach. Es ist das "Milchmädchen" - eine Nachfertigung der Plastik aus dem Garten von Zarskoje Selo.


Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...   Bild vergrößern ...
Bilder können vergrößert werden
 
 als Postkarte verschicken  als Postkarte verschicken

Adresse:
Gutshof mit Schloß Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin (Neukölln)
Fahrverbindungen: U 7 Parchimer Allee und mit Anschluß M46 Britzer Damm/Tempelhofer Weg;
M44 Britzer Damm/ Tempelhofer Weg; 181 Britzer Damm/Mohriner Allee.

   
 
 
Stand: 17.01.2017  Impressum  Seitenanfang